1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Ein Abend über Schauspielerei

Hilden : Ein Abend über Schauspielerei

Rolf Berg präsentiert am 31. August sein neues Bühnenprogramm "Hinter den Kulissen" in der Capio Klinik. Zuschauer werden auf eine humorvolle Reise durch die Welt der Schauspielerei mitgenommen.

Rote Teppiche, Kameras, Glitzer, Glamour und Hollywood – das sind die Klischees, die dem ein oder anderen Laien einfallen, wenn er an Schauspielerei denkt. Doch was passiert eigentlich in dem Beruf? Wer wird Schauspieler und wie kommt man dazu? Was ist Talent? Bräuchten manche Schauspieler nur eine gute Therapie – oder ist gerade die Schauspielschule eben genau das für sie?

"Schönste Beruf der Welt"

Diesen und weiteren Fragen möchte der Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher Rolf Berg am letzten Freitag im August mit seinem Publikum in der Capio Klinik im Park nachgehen. In seinem neuen Bühnenprogramm "Hinter den Kulissen" nimmt er nicht nur die Branche und Kollegen, sondern auch sich selbst auf die Schippe und plaudert aus dem Nähkästchen. Neben Schiller und Goethe lässt Berg eine Vielzahl von Schriftstellern und Schauspielern zu Wort kommen. So liest er auch aus einem Stück von Peter Sattmann, in dem ein Schauspieler seinem Publikum verspricht, am Ende des Stücks zu sterben, nur um einen letzten großen Erfolg zu landen.

  • Der Crossclub  der Burghofbühne probt für
    Amateurtheater in Dinslaken : Spaß an der Schauspielerei entdecken
  • Streetfood in Hilden : Nächster Feierabendmarkt in Hildens Innenstadt startet am Freitag
  • Die Stadt Hilden schaltet Heizungen und
    Auch das Duschwasser bleibt kalt : Stadt Hilden schaltet Heizungen in Schulen und Turnhallen ab

"Wir versuchen mit Rolf Berg mal etwas anderes", erklärt Olaf Tkotsch, Verwaltungsdirektor des Venenzentrums, die bereits einmal im Quartal mit ihrem "Capio Jazz" einen kulturellen Abend bietet. Es handele sich bei der Veranstaltung um eine spontane Idee, die durch den persönlichen Kontakt zwischen Berg und Karl-Heinz Altenkamp, Leiter der Service-Abteilung der Klinik im Park, entstanden sei, so der Verwaltungsdirektor. "Schauspieler zu sein, ist der schönste Beruf der Welt, aber ich würde ihn niemandem empfehlen", sagte schon Schauspieler Heinrich Schafmeister, was auch den Kern von Bergs Lesung trifft. "Der Beruf macht unglaublich viel Spaß, aber es ist schwierig, durchgängig beschäftigt zu sein. Man hat keine Garantien – und gerade das macht die Faszination aus", erklärt der 54-Jährige, der momentan in TV-Serien wie "Die Anrheiner" oder "Verbotene Liebe" mitspielt.

Die Lesung ist in der Cafeteria der Klinik an der Hagelkreuzstraße 37 am 31. August. Bis zu 70 Zuschauern fasst der Raum, genau nach Bergs Geschmack: "Ich bin Fan der Kleinkunst. Der Umgang mit dem Publikum ist persönlicher, man kann auf die Reaktionen der Zuschauer eingehen. Dadurch macht das Ganze nicht nur mehr Spaß, sondern ist auch einfacher." Karten für die Lesung sind ausschließlich an der Abendkasse für zwölf oder ermäßigt für zehn Euro erhältlich. Einlass ist um 19 Uhr. Die Venenklinik bietet Getränke und ein Catering an. "Außerdem werde ich auch vor und nach der Vorstellung dort sein und mich mit den Zuschauern unterhalten", kündigt Berg an. Die Lesung beginnt um 20 Uhr.

(RP)