Kommentar : Druck erhöht

Die Gegner der CO-Leitung verlassen sich nicht nur auf die Gerichte. Sie erhöhen auch den Druck auf die Regierungskoalition in Düsseldorf aus CDU und FDP sowie die Oppositionspartei SPD. Die drei genannten Landtagsfraktionen haben bislang den Protest von über 100 000 Bürgern geflissentlich ignoriert.

Das wird ihnen immer schwerer fallen, je näher der Termin der Landtagswahl im Mai 2010 rückt. Alle drei SPD-Landtagskandidaten waren gestern der Einladung der CO-Pipeline-Gegner gefolgt, die CDU-Landtagsabgeordneten ließen sich wegen einer Plenarsitzung ausdrücklich entschuldigen. Das zeigt, welchen Stellenwert die Kandidaten dem Thema "CO-Leitung" beimessen. cis

(RP)
Mehr von RP ONLINE