1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Rp-Serie Meine Ausbildung (7): Dieser Arbeitsplatz wartet auf dich

Rp-Serie Meine Ausbildung (7) : Dieser Arbeitsplatz wartet auf dich

Die Kanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder, Werner & Partner sucht angehende Rechtsanwaltsfachangestellte. Das ist deine Chance!

Die Kanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder, Werner & Partner sucht angehende Rechtsanwaltsfachangestellte. Das ist deine Chance!

 NadineVoigt ist als Büroleiterin Ansprechpartnerin für die Azubis.
NadineVoigt ist als Büroleiterin Ansprechpartnerin für die Azubis. Foto: Matzerath Ralph

Hilden Interesse an juristischen Fragen habe er schon immer gehabt, verrät Syle Zogaj. Seit dem 1. August vergangenen Jahres lässt sich der 22-Jährige, der als Kleinkind mit seinen Eltern aus dem krisengeschüttelten Kosovo nach Deutschland gelangt war, bei der Kanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder, Werner & Partner zum Rechtsanwaltsfachangestellten ausbilden.

 Frank H. Schröder will Perspektiven eröffnen.
Frank H. Schröder will Perspektiven eröffnen. Foto: Matzerath Ralph

Was lernen die Auszubildenden?

"Ich lege Akten an, führe Telefonate, schreibe Diktate, betreue Mandanten und setze eigene Texte auf", skizziert Zogaj seine aktuellen Aufgaben im ersten Lehrjahr. Später wird unter anderem auch das Gebiet Kostenrechnung auf ihn zukommen.

Welche Qualifikation müssen die Bewerber mitbringen?

Eine klare Vorgabe hinsichtlich des Schulabschlusses gebe es nicht, betont Kanzlei-Gründer und Gesellschafter Frank H. Schröder. "Wir laden Realschüler genauso ein wie Abiturienten", sagt der Fachanwalt für Arbeitsrecht. Syle Zogaj bewarb sich mit Fachabitur erfolgreich. Die Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten setzt gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, ein angemessenes mathematisches Verständnis sowie Teamfähigkeit und Kontaktfreude voraus.

  • Wenn Günter Scheib durch die Stadt
    Serie: Was macht eigentlich ... : : Hildens Exbürgermeister Günter Scheib hat viel zu tun
  • Christian Meyn Schwarze is der Erfinder
    Hilden : Ferienaktion: Papa-Zeit in der Stadtbücherei
  • So sah der Kinderclub am Froschkönigweg
    Kindergärten in Düsseldorf : Stadt wirbt um Fachkräfte für ihre Kitas

Wie läuft die Bewerbung ab?

Hat der Bewerber mit seinen Unterlagen und im Gespräch überzeugt, kann er in einem einwöchigen Praktikum nachweisen, wie gut er zur Kanzlei passt. "Das Kennenlernen ist uns immer wichtig", erklärt Frank H. Schröder. Wer sich bereits im Rahmen eines Schülerpraktikums der Kanzlei empfohlen hat, kommt um ein weiteres Praktikum herum.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Drei Jahre, eine Verkürzung auf zwei oder zweieinhalb Jahre ist aber in Abhängigkeit von den Berufsschulnoten möglich. Der wöchentliche Umfang der Ausbildung beträgt 40 Stunden inklusive Berufsschule.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Im ersten Lehrjahr verdient der Auszubildende 525, im zweiten 575 und im dritten 625 Euro. "Wir richten uns nach der Empfehlung der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf", sagt Frank H. Schröder.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

"Wir fördern alle unsere Mitarbeiter durch regelmäßige Fortbildungen", erklärt Frank H. Schröder - und hebt die zweijährige berufsbegleitende Zusatzausbildung zum Rechtsfachwirt hervor. Ein gutes Beispiel für diese erweiterte Qualifikation hat er im eigenen Haus: Büroleiterin Nadine Voigt hatte zunächst auch eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten absolviert.

Wie groß ist die Chance, nach der Ausbildung bei SWN Rechtsanwälte übernommen zu werden?

"Sehr gut", betont Frank H. Schröder. Schließlich bilde die Kanzlei für den eigenen Bedarf aus: "Wir wollen sicher stellen, dass die Auszubildenden in die spezifischen Arbeitsabläufe hineinwachsen."

Der in Monheim am Rhein lebende Syle Zogaj jedenfalls sieht seine Zukunft bei Rechtsanwälte SWN Schröder, Werner & Partner. "Meine Erwartungen an die Ausbildung wurden bisher absolut erfüllt", berichtet er erfreut.

(RP)