1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Das bedeutet der Anstieg der Inzidenz auf 10,1 für den Kreis Mettmann

Kehrt jetzt Stufe 1 zurück? : Inzidenz im Kreis Mettmann reißt kritische Marke

Ab einer stabilen Inzidenz über 10 gilt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt wieder Stufe 1 der Corona-Schutzverordnung. Am Freitag reißt der Kreis Mettmann diesen Wert erstmals.

Die Inzidenz im Kreis Mettmann ist am Freitag auf 10,1 gestiegen und hat damit eine Hürde gerissen: Bleibt sie stabil über diesem Wert, gilt bei uns nicht mehr Stufe 0 der Corona-Schutzverordnung, sondern Stufe 1. Dann gelten wieder Kontaktbeschränkungen sowie in einigen Bereichen die Testpflicht.

„Ab jetzt wird gezählt“, erklärt Kreissprecherin Daniela Hitzemann. Wenn der Wert an acht aufeinander folgenden Tagen über 10 liegt, tritt Stufe 1 am übernächsten Tag in Kraft. Sollte die Inzidenz im Kreis nicht mehr sinken, wäre das am Sonntag, 25. Juli, der Fall.

Der Überblick über die Coronazahlen am Freitag.

Todesfälle 763 (unverändert).

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen waren im Kreis Mettmann am Freitag 66 Infizierte erfasst, zehn mehr als am Donnerstag. Davon leben in Erkrath 16 (+2, 1 neu infiziert, 0 genesen), in Haan 0 (unverändert), in Heiligenhaus 9 (+4, 1 neu, 1 genesen), in Hilden 10 (-1, 0 neu, 2 genesen), in Langenfeld 5 (+2, 2 neu, 0 genesen), in Mettmann 2 (unverändert), in Monheim 8 (+3, 3 neu, 1 genesen), in Ratingen 10 (unverändert), in Velbert 6 (+/-0, 1 neu, 2 genesen) und in Wülfrath 0 (unverändert). Einige Zahlen weisen Unstimmigkeiten auf, die laut Kreis an einer Softwareumstellung liegen. Für Freitag meldet das Gesundheitsamt insgesamt 8 Neuinfektionen.

  • Die Corona-Lage in Duisburg bleibt dynamisch.
    Inzidenz wieder leicht gesunken : Das sind die aktuellen Corona-Zahlen in Duisburg
  • Entwicklung der Pandemie : Inzidenzwert in NRW steigt weiter - auf 289,1
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI verzeichnet 67.187 Neuinfektionen in Deutschland - Inzidenz steigt auf 442,9

In Quarantäne sind am Freitag kreisweit 156 Menschen (+10).

Im Krankenhaus werden aktuell vier Corona-Patienten behandelt (+/-0).

Impfung Am Freitag waren bislang 276.535 Personen (57,0 Prozent) mindestens einmal und davon 219.101 vollständig geimpft (45,1 Prozent der Bevölkerung).

Die Inzidenz liegt am Freitag bei 10,1 (+2,7).

(tobi)