1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen Kreis Mettmann für 8.9.2020

Corona-Zahlen für Dienstag : Corona fordert weiteren Todesfall

Ein 78-jähriger Hildener hat eine Corona-Infektion nicht überlebt. Er war allerdings schwer vorerkrankt. Damit sind kreisweit bisher 84 Menschen Opfer des Virus geworden.

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 50 (-2) Infizierte. Davon leben in Erkrath 3 (-1), in Haan 0, in Heiligenhaus 4, in Hilden 12 (-1), in Langenfeld 9 (+1), in Mettmann 3, in Monheim 7 (-1), in Ratingen 7 (+1), in Velbert 4 und in Wülfrath 1 (-1).

Als genesen gelten inzwischen 1630 (+6) Personen.Verstorben ist ein 78-jähriger Hildener, der allerdings schwer vorerkrankt war. Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 84.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 8,2.