1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

corona-zahlen kreis Mettmann für 30.9.2020

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Wieder ein Sprung nach oben

Seit Tagen pendelt die Zahl der am Coronavirus Erkrankten im Kreis Mettmann um die hundert Fälle. Von Dienstag auf Mittwoch gab es wieder einen Sprung in den dreistelligen Bereich.

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Mittwoch kreisweit 107 Infizierte (+8). Davon leben in Erkrath 7, in Haan 4 (+3), in Heiligenhaus 1, in Hilden 17 (+4), in Langenfeld 18 (+1), in Mettmann 7 (-1), in Monheim 13, in Ratingen 19 (+2), in Velbert 20 (-1) und in Wülfrath 1.

Inzwischen gelten 1823 (+9) Personen als genesen.

Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 87.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 12,1 (-2,7).