1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen, Kreis Mettmann, 30.11.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Kreis meldet drei weitere Todesfälle

3 neue Todesfälle und 171 neu mit dem Corona-Virus Infizierte meldet das Kreisgesundheitsamt für Dienstag. Die Inzidenz sinkt um mehr als 30 Punkte.

Gestorben sind eine 84-jährige Frau und ein 76-jähriger Mann aus Langenfeld sowie ein 91-jähriger Mann aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis bisher 807.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 2652 Infizierte erfasst, 4 weniger als am Montag. Davon leben in Erkrath 354 (-2; 14 neu erkrankt), in Haan 143 (-10; 5 neu), in Heiligenhaus 129 (-17; 21 neu), in Hilden 331 (-2; 19 neu), in Langenfeld 345 (-15; 15 neu), in Mettmann 156 (+5; 15 neu), in Monheim 237 (-10; 3 neu), in Ratingen 431 (-23; 23 neu), in Velbert 444 (+32; 50 neu) und in Wülfrath 82 (+4; 6 neu).

Impfung Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind 311.433 (+1391) Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 314.219 (+883) voll geimpft. 56.533 (+9891) „Booster"-Impfungen wurden inzwischen verabreicht.

Als genesen gelten 30.828 Personen (+169).

In Krankenhäusern werden derzeit 88 Corona-Patienten (+3) aus dem Kreisgebiet behandelt. Davon 7 auf einer Intensivstation (3 unter Beatmung). Von den gemeldeten 59 Intensivbetten sind derzeit 13 frei.

  • Im Radevormwalder Sana Krankenhaus werden derzeit
    Corona-Pandemie : Zahl der Infizierten steigt in Radevormwald und Hückeswagen
  • Auch in den Klinken bleibt die
    Lage verschärft sich weiter : Leverkusenerin (85) stirbt an Corona-Folgen
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 22.770 Corona-Neuinfektionen in NRW - Zahlen steigen wieder

Die Hospitalisierungsquote für NRW liegt derzeit bei 4,14 (+0,3).

In Quarantäne befinden sich momentan 3864 Personen (+59).

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 331,8 (-34,1).