1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen, Kreis Mettmann, 28.5.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Zahl der Neuerkrankungen steigt

Innerhalb einer Woche ist die Zahl der Corana-Kranken im Kreis um fast 380 Fälle zurückgegangen. Doch stieg am Freitag die Zahl der Neuerkrankungen gegenüber Donnerstag wieder an.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 762 Infizierte erfasst, 1 weniger als am Donnerstag. Davon leben in Erkrath 40 (-1; 5 neu erkrankt, 6 genesen), in Haan 36 (+5; 7 neu, 2 genesen), in Heiligenhaus 43 (+3; 5 neu, 2 genesen), in Hilden 84 (unverändert,; 6 neu, 6 genesen), in Langenfeld 109 (-4; 5 neu, 9 genesen), in Mettmann 15 (-7; 7 genesen), in Monheim 121 (+13; 14 neu, 1 genesen), in Ratingen 135 (-5; 10 neu, 15 genesen), in Velbert 163 (-7; 12 neu, 19 genesen) und in Wülfrath 16 (+2; 3 neu, 1 genesen).

Als genesen gelten inzwischen 22.345 Personen (+68).

Verstorbene zählt der Kreis bisher 750.

Impfung Im Kreis Mettmann wurden bislang 251.290 Impfungen verabreicht, davon 194.010 Erst- und 57.280 Zweitimpfungen.

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt am Freitag laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 64,3 (-5,3).

(-dts)