1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen, Kreis Mettmann, 25.6.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Sieben Städte ohne Neu-Infektionen

Nur drei Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt für Freitag. Die Inzidenz sinkt weiter. Es gab allerdings einen weiteren Todesfall.

Gestorben ist eine 83-jährige Frau aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang 762.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 77 Infizierte erfasst, 11 weniger als am Donnerstag. Davon leben in Erkrath 14 (-4; 1 neu erkrankt, 5 genesen), in Haan 3 (-1; 1 genesen), in Heiligenhaus 9 (+/-0), in Hilden 9 (-1; 1 genesen), in Langenfeld 5 (-3), in Mettmann 8 (+1), in Monheim 7 (-2; 1 neu, 2 genesen), in Ratingen 10 (+1; 1 neu), in Velbert 11 (-2) und in Wülfrath 1 (+/-0).

Impfung Im Kreis Mettmann wurden bisher 245.123 Personen mindestens einmal und davon 148.842 vollständig geimpft.

Als genesen gelten 23.515 Personen (+12).

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt am Freitag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 7,2 (-1,2).

(dts)