1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen, Kreis Mettmann, 25.5.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Inzidenzwert sinkt weiter – unter 95

31 Neuerkrankungen meldet der Kreis Mettmann für Dienstag. In den letzten 7 Tagen ist die Zahl der an Covid 19 Infizierten um 155 gesunken, die Inzidenz um 36,7 Punkte.

Gestorben ist ein 66-jähriger Mann aus Mettmann. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang 744.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 1080 Infizierte erfasst, 8 mehr als am Montag. Davon leben in Erkrath 68 (unverändert), in Haan 45 (+1; 1 neu erkrankt), in Heiligenhaus 55 (-2; 1 genesen), in Hilden 109 (+1; 1 neu), in Langenfeld 161 (+7; 7 neu), in Mettmann 46 (-4; 3 neu, 8 genesen), in Monheim 121 (-4; 4 neu, 8 genesen), in Ratingen 197 (+6; 6 neu), in Velbert 243 (+4; 9 neu, 5 genesen) und in Wülfrath 35(+1; 1 neu).

Als genesen gelten inzwischen 21.898 Personen (+22).

Impfung Im Kreis Mettmann wurden bislang insgesamt 230.369 Impfungen verabreicht, davon 180.296 Erst- und 50.073 Zweitimpfungen.

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt am Dienstag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 94,1 (-3,7).

(-dts)