1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen Kreis Mettmann 22.10.2020

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Krankheitsfälle steigen weiter stark an

Um 72 Fälle auf 466 ist die Zahl der am Coronavirus Erkrankten angestiegen. Das meldet das Kreisgesundheitsamt. Der Inzidenzwert klettert auf 87,3 Punkte.

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 466 Infizierte. Gegenüber Mittwoch gab es 94 Neuinfektionen. Aktuell werden 40 Erkrankten in Krankenhäusern behandelt. 1751 Personen (+115) befinden sich kreisweit in Quarantäne. Als genesen gelten inzwischen 2328 (+22) Personen. Bisher waren 2888 Frauen und Männer, Mädchen und Jungen am Virus erkrankt. Der Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen) stieg auf 87,3 (+6,0) an

Von den 466 aktuell Infizierten leben in Erkrath 35 (+4; 6 Neuerkrankte, 2 genesen), in Haan 28 (+4), in Heiligenhaus 26 (+7), in Hilden 53 (+4, 7 Neuererkrankte, 3 genesen), in Langenfeld 35 (+3; 5 Neuerkrankte, 2 genesen), in Mettmann 34 (+5; 11 Neuerkrankte, 6 genesen), in Monheim 38 (+6; 7 Neuerkrankte, 1 genesen), in Ratingen 64 (+12; 16 Neuerkrankte, 4 genesen), in Velbert 116 (+24; 26 Neuerkrankte, 2 genesen) und in Wülfrath 37 (+3; 5 Neuerkrankte, 2 genesen).