1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen Kreis Mettmann 15.6.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Wegen Systemumstellung keine aktuellen Zahlen

Der Kreis Mettmann stellt auf das digitale Pandemie-Management-System Sormas um. Daher gibt es für Dienstag nur einige „Rumpfdaten“ zur Corona-Lage.

Verstorben ist eine 69-jährige Frau aus Monheim. Damit steigt die Zahl der an oder mit Corona Gestorbenen auf 759 an.

Genesen sind seit Montag 39 Personen (bis Montag 23.190 Personen).

In Quarantäne befinden sich aktuell 679 Personen (-102).

Impfung Einmal geimpft sind 230.015 Personen; 110.983 haben den vollen Impfschutz.

Das Gesundheitsamt ist zuversichtlich, die Umstellungsarbeiten gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung bis Mittwoch so weit abschließen zu können, dass ab Donnerstag alle für die Information der Bevölkerung wichtigen Zahlen wieder wie gewohnt veröffentlicht werden können.

Der Kreis hatte die Umstellungsarbeiten absichtlich in einen Zeitraum mit niedrigen Infektionszahlen und Inzidenzen gelegt, damit sich vorübergehende Unschärfen nicht unmittelbar auf maßgebliche Schwellenwerte auswirken. „Sormas“ ermöglicht es den Gesundheitsämtern unter anderem, digitale Labormeldungen medienbruchfrei zu empfangen, digitale Falldaten an die Landesbehörden ohne manuelle Doppeleingaben zu übermitteln sowie Daten zu Fallmeldungen und Kontaktpersonen datenschutzkonform und sicher mit anderen Gesundheitsämtern auszutauschen.