1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

corona-zahlen, kreis mettmann, 08.06.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Vier Städte ohne neue Krankheitsfälle

Die Zahl der Corona-Kranken und auch der neu Infizierten geht weiter zurück. Vier der zehn Städte im Kreis blieben Dienstag ohne Neuerkrankung.

Gestorben ist ein 84-jähriger Mann aus Erkrath. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 753.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 395 Infizierte erfasst, 38 weniger als am Montag. Davon leben in Erkrath 38 (+1; 2 neu erkrankt), in Haan 18 (-1; 1 neu, 2 genesen), in Heiligenhaus 30 (+/-0), in Hilden 57 (-7; 3 neu, 10 genesen), in Langenfeld 45 (-7; 1 neu, 8 neu), in Mettmann 11 (-1), in Monheim 52 (-5; 5 genesen), in Ratingen 62 (-5; 1 neu, 6 genesen), in Velbert 75 (-13; 1 neu, 14 genesen) und in Wülfrath 7 (+/-0).

Als genesen gelten inzwischen 22.972 Personen (+45) .

Impfung Im Kreis Mettmann sind bislang 218.457 Personen mindestens einmal und davon 83.930 vollständig geimpft.

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt am Dienstag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 32.3 (-3,9).

(-dts)