1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : 100 Corona-Patienten in Krankenhaus-Behandlung

209 neue Covid-Infektion für Sonntag und 887 für Samstag meldet das Kreisgesundheitsamt Mettmann. Die Inidenz liegt seit Tagen zwischen 1100 und 1200.

Fallzahlen Labortechnisch bestätigt sind im Kreis Mettmann am Sonntag kreisweit 9664 Infizierte erfasst,  659 mehr als am Freitag und 123 mehr als am Samstag. Davon leben in Erkrath 786 (seit Freitag 74 neu infiziert) , in Haan 610 (96 mehr), in Heiligenhaus 410 (33 mehr), in Hilden 1174 (130 mehr), in Langenfeld 1464 (165 neu), in Mettmann 711 (86 neu), in Monheim 941 (101 neu), in Ratingen 1810 (210 neu), in Velbert 1317 (173 neu) und in Wülfrath 441 (28 neu). Für Samstag und Sonntag meldet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 1096 neue Infektionsfälle.

Genesen 95.354 Personen (+240 seit Freitag).

Verstorbene zählt der Kreis bislang 954.

Impfzahlen vom Wochenende liegen nicht vor.

In Krankenhäusern werden 100 (+14) Corona-Kranke aus dem Kreis Mettmann behandelt. Davon 5 auf einer Intensivstation (1 unter Beatmung). Die Hospitalisierungs-Inzidenz liegt mit 8,02 fast auf dem Stand von Freitag (8,0)

In Quarantäne 12.619 Personen (+868 mehr als Freitag).

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 1178,6.