1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann vom 23. April 2020

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Kreis meldet 254 Erkrankte und 473 Genesene

Die Zahl der labortechnisch bestätigten Krankheitsfälle ist um vier gesunken. Der Kreis Mettmann meldet aktuell für Donnerstag 254 am Coronavirus Erkrankte. 48 Menschen sind bisher nach einer Infektion verstorben.

Die Krankheitsfälle verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Städte: 11 in Erkrath, 8 in Haan, 14 in Heiligenhaus ,27 in Hilden, 19 in Langenfeld, 34 in Mettmann, 11 in Monheim, 43 in Ratingen, 59 in Velbert und 28 in Wülfrath. Insgesamt gelten inzwischen 473 Personen als genesen.

Das Kreisgesundheitsamt weist darauf hin, es sei davon auszugehen, dass die Zahl der Erkrankungsfälle nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegelt. Denn zahlreiche nicht getestete beziehungsweise unentdeckte Infizierte bildeten eine schwer zu schätzende Dunkelziffer.

(dts)