1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann am 4. Mai 2020

Corona-Zahlen : 59. Todesfall, 159 Infizierte, 646 Genesene

Eine 82-jährige Frau aus Wülfrath hat ihre Corona-Infektion nicht überlebt; sie ist das 59. Todesopfer der Pandemie im Kreisgebiet. Das Kreisgesundheitsamt meldete am Montag 159 Infizierte, 48 weniger als am Sonntag.

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Montag kreisweit 159 Infizierte. Davon in Erkrath 12, in Haan 9, in Heiligenhaus 5, in Hilden 16, in Langenfeld 13 in Mettmann 9, in Monheim 10, in Ratingen 25, in Velbert 42 und in Wülfrath 18.

646 Personen gelten inzwischen als genesen.

Es ist davon auszugehen, dass die Zahl der Infizierten nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegelt, da zahlreiche nicht getestete bzw. unentdeckte Infizierte eine schwer zu schätzende Dunkelziffer bilden.