1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona: Neue Regeln für Anzeigen bei der Polizei im Kreis Mettmann

Aus dem Polizeibericht : Corona: Neue Regeln für Anzeigen bei der Polizei

Die Kreispolizei will zur Unterbrechung von Infektionsketten des Coronavirus (COVID-19) beitragen. Deshalb sollen Bürger ab sofort zu einer Anzeigenerstattung nicht mehr unangekündigt und persönlich eine Polizeiwache aufsuchen.

Diese Praxis soll dazu dienen, gesundheitsgefährdende, unmittelbare Kontakte zwischen Bürgern, aber auch zwischen diesen und  Mitarbeitern der Polizei möglichst auf ein absolutes Mindestmaß zu reduzieren.

Alle  Bürger werden deshalb gebeten, sich zuerst telefonisch bei der jeweiligen Polizeidienststelle zu melden. Auf diesem Weg kann in Einzelfällen ein persönlicher Termin vereinbart bzw. geklärt werden, ob auf alternative Wege zur Anzeigenerstattung zurückgegriffen werden kann – denn auch schriftliche, telefonische sowie digitale Anzeigenerstattungen sind jederzeit möglich und werden in der aktuellen Situation sogar ausdrücklich gewünscht. Das verhindert auch Wartezeiten. Sofern Bürger auf einer persönlichen Anzeigenerstattung bestehen, wird diesem Wunsch, unter Berücksichtigung der besonderen Hygienevorschriften entsprochen.

Online-Anzeigen sind möglich auf dem Internetportal „https://polizei.nrw/internetwache“. Die Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter: https://mettmann.polizei.nrw/wachenfinder hilft bei der Suche nach der nächsten Polizeidienststelle.