1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

CDU fordert Digital-Strategie von Hildens Stadtverwaltung

Hilden : CDU fordert Digital-Strategie von Hildens Stadtverwaltung

Die Stadt soll nun eine digitale Agenda erstellen und auch eine Hilden-App prüfen.

Noch nicht vollständig ausgeschöpft hat die Verwaltung die Möglichkeiten der Digitalisierung, wie die CDU in einem Antrag bemängelt. „Viele Bürgerinnen und Bürger wünschen sich gerne, dass wiederkehrende Aufträge im Bürgerbüro oder im Ordnungsamt auch elektronisch erfolgen können“, schreiben Fraktionschefin Marion Buschmann und CDU-Ratsmitglied Michael Wegmann. Sie fordern die Verwaltung auf, ein Konzept mit dem Namen „Digitale Agenda für Hilden“ zu entwickeln. Im Frühjahr soll es dem Rat vorgestellt werden. „Das Konzept soll eine umfangreiche Digitalisierungsstrategie der städtischen Verwaltung für den Zeitraum bis ins Jahr 2025 enthalten“, heißt es weiter.

Darüber hinaus soll geprüft werden, ob eine Hilden-App für Smartphones die Kommunikation zwischen Bürgern und Verwaltungsmitarbeitern effektiver gestalten könne. Dort soll auch ein Mängelmelder integriert werden, so die CDU.

Laut den Christdemokraten haben bereits viele Kommunen eine digitale Agenda, die dabei hilft, Verwaltungsabläufe zu beschleunigen und zu vereinfachen.