1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Care-Paket – eine Idee zu Ostern

Hilden : Care-Pakete zu Ostern

Alle Jahre wieder verschicken wir Pakete und Päckchen mit vielen Geschenken und kunstvollen Karten: „Alles Liebe“ – zum hoffentlich fröhlichen Weihnachten. Zum Fest der Liebe. Jesus Geburtstag.

In diesen Zeiten brauchen wir zu Ostern noch viel mehr: Menschliche Zuwendung, Achtsamkeit, Anerkennung, Geduld Dankbarkeit und viele auch noch so kleine Liebesbeweise. Ostern ist das höchste Fest der Christenheit, feiert die Auferstehung. Die Überwindung des Todes. Ich möchte gerne eine Idee zu Ostern auf den Weg bringen, die unabhängig von Politik, Ämtern und Institutionen, von Glaubensrichtungen und Überzeugungen Menschen helfen könnte, in diesen angeordnet kontaktlosen Zeiten Angehörigen und Freunden und anderen Herzensmenschen etwas Gutes zu tun: Ein kleines Geschenk, versendet zu Ostern. Als kleine Überraschung für die Enkel, als Aufmerksamkeit für die Eltern oder als postalisches Küsschen an die beste Freundin oder kleine Umarmung für den Lieblingskumpel. Vielleicht auch als schlichten Oster-Gruß an die Nachbarn, die man nicht treffen darf. Ein kleines, liebevolles „Care-Paket“ in Corona-Zeiten.

Warum kaufen wir nicht statt Klopapier einen Schokohasen mehr und packen eine alte Lieblings-CD dazu? Oma und Opa freuen sich bestimmt auch über ein ausnahmsweise auf Papier ausgedrucktes Enkel-Foto. Marzipan-Ostereier plus (bereits ausgelesenes) Buch ergeben auch einen Genuss-Mix für liebe Menschen in diesen Zeiten, in denen wir nicht wie immer nur alles kaufen oder konsumieren dürfen. So könnte selbstgemachter, textiler Mundschutz das Päckchen bereichern. Oder ein Kleid, das ich kaum getragen habe, aber meiner Freundin besonders gut stehen würde. Auch ein schön gestalteter Gutschein für gemeinsame Unternehmungen in Zukunft kommt zum Einsatz. Zum Beispiel, dass wir Oma nach Ostern abholen, um mit ihr eine hoffentlich virusfreie Zeit mit uns zusammen in Hilden zu verbringen. Floristen freuen sich über einen Lieferauftrag. Es ist auch nicht verboten, ein Blümchen, bemalte Ostereier und Grüße vor der Nachbarstür abzulegen. Nicht nur die Natur im Frühling – auch das Spektrum des kreativen Mit-Mensch-Seins darf jetzt wachsen. Am Ende des zweiten Weltkrieges wurden 100 Millionen Care-Pakete aus den USA nach Europa versandt, um der hungernden Bevölkerung zu helfen. Zehn Millionen erreichten Westdeutschland. Meine Bitte: Packen Sie in Corona-Zeiten Ihr Päckchen mit Herz – zu Ostern. Meins schicke ich übrigens an meine alte Tante in New York.

Ulli Schmidt