Hilden: Bombenentschärfung in Haan

Hilden: Bombenentschärfung in Haan

Beim Entladen eines aus Duisburg kommenden Sattelschleppers an einer Baustelle auf der Beethovenstraße wurde am Donnerstag gegen 12.30 Uhr in der Kiessand-Fracht eine 25 Zentimeter breite und 50 Zentimeter lange Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt.

Das von rund 3000 Menschen bewohnte Gebiet wurde in einem Radius von 500 Metern evakuiert. Menschen, die nicht bei Verwandten unterkommen konnten, wurden im benachbarten katholischen Pfarrzentrum untergebracht und vom DRK versorgt.

Der Einsatz dauerte am Nachmittag noch an, weil der aus dem Ruhrgebiet kommende Kampfmittelräumdienst zuvor noch zwei andere Einsätze hatte.

(RP)