1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Beim Mobilitätskonzept sind in Hilden jetzt die Bürger gefragt

Zukunftsideen für Hilden : Beim Hildener Mobilitätskonzept sind jetzt die Bürger gefragt

Stadt und Planer laden die Einwohner zu vier Planungstouren zu Fuß und mit dem Fahrrad durch die Hildener Stadtteile ein. Am 1., 2. und 23. Oktober.

Der Hildener Stadtrat hat ein Mobilitätskonzept in Auftrag gegeben. Es soll Stärken und Schwächen für Fußgänger, Rad- und Autofahrer in der Stadt analysieren und Verbesserungsvorschläge für die Zukunft machen.

Dabei ist auch das Fachwissen der Bürger gefragt. Denn sie wissen am besten, wo es Probleme in ihrem Viertel gibt. Die Stadt und die Fachplaner laden die Einwohner deshalb zu vier Spaziergängen und Radtouren durch die vier Stadtteile ein.

Hilden-Süd Am Freitag, 1. Oktober, werden in Hilden-Süd ein Planungsspaziergang und eine Planungsradtour angeboten. Um 16 Uhr startet zunächst der Planungsspaziergang: Treffpunkt ist vor der Bäckerei Suckow (Sankt-Konrad-Allee). Dauer etwa 1,5 Stunden. Länge etwa 2,5 bis 3 Kilometer. Geführter Spaziergang durch den Stadtteil mit mehreren Stationen, an denen die Situation vor Ort analysiert und diskutiert wird. Um 18 Uhr startet von dort die Planungsradtour. Dauer etwa 1,5 Stunden. Länge rund 4 bis 5 Kilometer. Geführte Radtour durch den Stadtteil mit mehreren Stationen, an denen die Situation vor Ort analysiert und diskutiert wird.

  • Das Interesse an der Wahl scheint
    Rund 90.000 Duisburger haben per Brief gewählt : Auch in Duisburg deutet sich eine höhere Wahlbeteiligung an als 2017
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Leipzig wissen müssen
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Halle wissen müssen

Hilden-West Am Freitag, 1. Oktober, werden in Hilden-West ein Planungsspaziergang und eine Planungsradtour stattfinden. Um 16 Uhr startet zunächst der Planungsspaziergang: Treffpunkt vor der Haltestelle Otto-Hahn-Straße hinter dem S-Bahnhof Hilden gegenüber Autohaus Hans Brandenburg. Dauer ca. 1,5 Stunden. Länge ca. 2,5 bis 3 Kilometer. Um 18 Uhr startet von dort die Fahrradtour. Dauer ca. 1,5 Stunden. Länge ca. 4 bis 5 Kilometer.

Hilden-Ost Am Samstag, 2. Oktober. Um 10 Uhr startet zunächst der Planungsspaziergang: Treffpunkt ist am Spielplatz Am Heidekrug. Dauer ca. 1,5 Stunden, Länge ca. 2,5 bis 3,0 Kilometer. Um 12 Uhr startet dort auch die Planungsradtour. Dauer ca. 1,5 Stunden. Länge ca. 4,0 bis 5,0 Kilometer.

Hilden-Nord Am Samstag, 23. Oktober. Um 10 Uhr startet zunächst der Planungsspaziergang: Treffpunkt vor dem Parkplatz Wilhelmine-Fliedner-Gesamtschule (Gerresheimer Straße 74). Dauer ca. 1,5 Stunden. Länge ca. 2,5 bis 3,0 Kilometer. Um 12 Uhr startet von dort die Planungsradtour. Dauer ca. 1,5 Stunden. Länge ca. 4,0 bis 5,0 Kilometer.

Gut zwei Jahre wird die Erarbeitung des Mobilitätskonzepts dauern. Dafür hat der Stadtrat 220.000 Euro bereitgestellt. Wie können die Hildener mobil sein und bleiben, zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto, mit Bus und Bahn und welche Kombination lässt sich am besten vernetzen? Und wie könnten die Stadt und ihre Einwohner trotzdem mehr Lebensqualität gewinnen? Dazu soll das Mobilitätskonzept Rat und Verwaltung Fakten, Vorschläge und Konzepte liefern.

Hilden ist fast fertig gebaut. Alle großen Verkehrsachsen sind nicht im Zugriff der Stadt, sondern gehören Land und Bund. Veränderungen lassen sich also nur durch Umverteilung des begrenzten öffentlichen Raums erzielen. Wer mehr Platz für Fußgänger oder Radfahrer will, muss ihn den rollenden oder ruhenden motorisierten Verkehr wegnehmen – oder umgekehrt. Und das wird kaum ohne zahlreiche Zielkonflikte abgehen.