1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Awista fährt in Hilden gelbe Säcke nach

Hilden : Awista fährt gelbe Säcke nach

Bei dem Entsorger fielen in dieser Woche zwei Fahrzeuge aus.

Es ist schon häufiger passiert und in den vergangenen Tagen erneut: Die herausgestellten gelben Säcke und Tonnen sind offenkundig nicht abgeholt worden. Heute Morgen (28. Juni) standen sie bespielsweise noch auf den Bürgersteigen der Steinauer Straße. An einigen Stellen vor Mehrfamilienhäuser blockieren Großcontainer den Gehweg und zwangen Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen oder junge Radfahrer auf die Fahrbahn auszuweichen. Die Awista hat zwei Fahrzeuge für die Abfuhr der gelben Tonnen in Hilden im Einsatz. Und beide waren nacheinander ausgefallen und mussten nach Düsseldorf in die Werkstatt, erläutert eine Sprecherin des Unternehmens. Deshalb konnten nicht alle Straßen abgefahren werden. Inzwischen seien beide Fahrzeuge wieder im Einsatz. „Heute (28. Juni) werden definitiv alle gelben Tonnen nachgefahren“, sagte die Sprecherin auf Nachfrage unserer Zeitung zu. Eine ganze Reihe von Bürgern hatten sich bei der Awista gemeldet (Telefon 0800 1223255). Bei der Stadtverwaltung Hilden war gestern niemand zu erreichen. Alle Dienststellen waren wegen des Jahresausflugs geschlossen.

Die Awista fährt in Hilden nur die gelben Tonnen ab. Die graue Restmülltonne und blaue Papiertonne wird von der städtischen Müllabfuhr geleert. Die Awista ist Teil eines Entsorgungsverbundes, der nahezu sämtliche Entsorgungs- und Reinigungsdienstleistungen aus einer Hand anbietet. Seit gut 20 Jahren organisiert die Awista GmbH auf privatwirtschaftlicher Basis die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung in Düsseldorf.

Wenn Verbraucher ein Produkt mit dem „grünen Punkt“ kaufen, haben sie damit bereits für seine Weiterverwendung bezahlt.