1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Autorenlesung mit Wladimir Kaminer: "Diesseits von Eden"

Hilden : Autorenlesung mit Wladimir Kaminer: "Diesseits von Eden"

Ihren Schrebergarten mussten Wladimir Kaminer und seine Familie wegen "spontaner Vegetation" aufgeben. Nun versuchen sie erneut, das Paradies in kleinem Maßstab nachzubauen: In Glücklitz, einem kleinen Dorf vor den Toren Berlins.

"Diesseits von Eden — Neues aus dem Garten" heißt der neue Roman von Wladimir Kaminer, den der Autor am Dienstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei am Nove-Mesto-Platz 3 vorstellen wird.

Keine Straßenkarte kennt Glücklitz mit dem Haus direkt am See und dem nördlichsten Weinberg der Welt. Dabei hat Glücklitz viel zu bieten — nicht zuletzt seine unverwechselbaren Einwohner, darunter Wladimirs Nachbar Herr Köpke, Matthias, der Schlüsselwart vom Haus des Gastes, Landbaron Heiner sowie der mollige Wirt der Dorfkneipe. Für Kaminer ist das Dorfleben jedenfalls ein Abenteuer samt Torpedokäfern und Rettichbeeten, der Organisation einer "Russendisko" in der Dorfscheune, einem Wetter wie im Bermudadreieck und natürlich jeder Menge Geschichten.

Der Autor wurde 1967 in Moskau geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Toningenieur und studierte Dramaturgie am Moskauer Theaterinstitut. Kaminer veröffentlicht regelmäßig Texte organisiert Veranstaltungen wie seine mittlerweile international berühmte "Russendisko". Mit der gleichnamigen Erzählsammlung sowie zahlreichen weiteren Büchern avancierte er zu einem der beliebtesten Autoren Deutschlands.

Der Eintritt beträgt 12 Euro (8). Eintrittskarten können ab sofort in der Stadtbücherei erworben oder unter 02103-72300 telefonisch und per Mail unter stadtbuecherei@hilden.de reserviert werden.

(RP)