1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Autofahrerin rammt in Hilden mehrere Fahrzeuge und fährt weiter

Unfallflucht in Hilden : Fahrerin rammt mehrere Autos - 15.000 Euro Schaden

15.000 Euro Schaden und ein beschlagnahmter Führerschein – das ist die Bilanz eines Unfalls am späten Mittwochabend in Hilden. Wie die Polizei mitteilt, hat eine offenbar alkoholisierte Frau mit ihrem SUV zwei parkende Autos beschädigt und ist dann weitergefahren.

Um 21.22 Uhr meldete sich laut einem Polizeisprecher ein Zeuge über Notruf bei der Polizei und gab den Hinweis auf einen Verkehrsunfall am Weidenweg. Demnach sei ein SUV kurz zuvor mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Autos zusammengestoßen. Die Autofahrerin soll einfach weitergefahren sein.

Als die Beamten am Weidenweg eintrafen und den Unfall aufnahmen, fuhr die Frau noch einmal an den beiden parkenden Fahrzeugen vorbei. Die Autofahrerin stellte ihren Wagen ab und wurde von einem Zeugen erkannt. Die Polizei kontrollierte daraufhin die 64-Jährige.

„Während der Unfallaufnahme gab sie an, am Abend Alkohol konsumiert zu haben. Inwiefern das Auswirkungen auf die Fahrtauglichkeit hatte, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen“, erklärte der Sprecher weiter. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Den Unfall selber will die Fahrzeugführerin nicht bemerkt haben. Wie die Polizei weiter mitteilt, sei an allen drei beteiligten Fahrzeugen zum Teil erheblicher Schaden entstanden, sie waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Schaden auf 15.000 Euro.