1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Autobahnpolizei stoppt Lkw-Fahrer mit drei Promille

Autobahnkreuz Hilden : Autobahnpolizei stoppt Lkw-Fahrer mit drei Promille

Gleich mehreren aufmerksamen Verkehrsteilnehmern war am 2.6.2020 die unsichere Fahrweise eines 42-jährigen Lkw-Fahrers auf der A 3 in Höhe des Autobahnkreuzes Hilden aufgefallen. Auf dem Rastplatz Stinderhof endete die Fahrt des Mannes mit einer Blutprobe und der Sicherstellung seines Führerscheins. Zuvor hatte das Atemtestgerät mehr als 3,00 Promille angezeigt.

Verkehrsteilnehmer hatten gegen 11 Uhr die Polizei informiert, da der 42-Jährige mit seinem MAN-20-Tonner in Fahrtrichtung Oberhausen Schlangenlinien fuhr. Der Fahrer touchierte in der Dauerbaustelle in Höhe des Autobahnkreuzes Hilden wahrscheinlich aufgrund seiner Fahruntauglichkeit mehrere Baken. Dank guter Hinweise der Anrufer konnte wohl Schlimmeres verhindert und das Fahrzeug des Deutschen auf dem Rastplatz Stinderhof angehalten werden. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert jenseits der drei Promille. Es folgte eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins.