1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Autobahn 3 nach Unfall für drei Stunden gesperrt

Hilden : Autobahn 3 nach Unfall für drei Stunden gesperrt

Schwere Verletzungen erlitt ein 47-Jähriger in der Nacht zum Sonntag bei einem Unfall auf der Autobahn 3. Für die Unfallaufnahme, die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Oberhausen rund drei Stunden gesperrt bleiben. Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei fuhrt der 47-jährige Essener zwischen der Rastanlage Ohligser Heide und dem Autobahnkreuz Hilden auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Oberhausen. Ein 29-Jähriger aus Düsseldorf fuhr neben ihm. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte gegen 1.

55 Uhr der Pkw (Smart) des 29-Jährigen mit dem Heck desVW Polo des 47-Jährigen. Beide Fahrzeuge schleuderten etwa 150 Meter über die Fahrbahn und kollidierten unter anderem mit der Schutzplanke. Der Essener wurde hierbei schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Der Smart- Fahrer wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro. Der Verkehr staute sich bis zu vier Kilometer weit.

(-dts)