Hilden: Autobahn 1 wird ein Wochenende in Köln-Nord gesperrt

Hilden: Autobahn 1 wird ein Wochenende in Köln-Nord gesperrt

In den Herbstferien wird die A 1 am Autobahnkreuz Köln-Nord für ein Wochenende gesperrt. Straßen NRW rät, den Bereich weiträumig zu umfahren. Auch viele Regionalzüge fallen in den Herbstferien aus.

Die A 1-Sperrung in beide Fahrtrichtungen ist für Freitag, 27. Oktober, 22 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 30. Oktober, 5 Uhr, vorgesehen. Richtung Dortmund wird die A 1 bereits ab der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd gesperrt. Damit entfällt dort auch die Auffahrt Richtung Dortmund, die am 27. Oktober bereits ab 20 Uhr geschlossen wird. Am Autobahnkreuz Köln-Nord können folgende Verbindungen nicht genutzt werden:

- von der A 1 aus Dortmund kommend auf die A 57 nach Köln,

- von der A 57 aus Krefeld kommend auf die A 1 nach Dortmund,

  • Staugefahr : Autobahn A1 am Wochenende in Köln-Nord gesperrt

- von der A 57 aus Köln kommend auf die A 1 nach Koblenz.

Grund für die Vollsperrung ist die Montage von zwei Behelfsbrücken. Die Brücke der A 57 über die A 1 im Kreuz Köln-Nord muss ersetzt werden. Der Verkehr wird während der Bauphase über die Behelfsbrücken fließen. Die A 57 bleibt an dem Wochenende vollständig befahrbar. Offen sind auch die A 1-Anschlussstellen Köln-Niehl sowie die Verbindungen von der A 1 (aus Dortmund kommend) auf die A 57 in Richtung Krefeld und von der A57 (aus Krefeld kommend) auf die A1 nach Koblenz. Umleitungen werden ausgeschildert. "Der Bereich sollte großräumig umfahren werden", rät Sabine Kieback von Straßen NRW. Man habe extra die Ferien gewählt.

(tak)