1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Anwohner und Flüchtlinge feiern gemeinsam

Hilden : Anwohner und Flüchtlinge feiern gemeinsam

In Hilden leben derzeit rund 850 Geflüchtete, etwa 190 davon in den Modulbauten am Schalbruch und Breddert. Damit sich Asylsuchende und Anwohner besser kennenlernen, lädt die Stadt gleich zweimal zum geselligen Beisammensein ein. Die Nachbarschaftsfeste finden am Samstag, 16. September, an der Unterkunft Schalbruch und am 23. September am Breddert (Beckersheide 12) statt. Beginn ist jeweils um 12 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Die Gäste können sich auf Leckeres vom Grill, internationale Speisen und zahlreiche Gelegenheiten für lockere Gespräche freuen.

Kinder dürfen sich auf das Spielmobil freuen. Auch Mitmachaktionen und Ähnliches sind willkommen, sollten allerdings vorab mit dem Amt für Soziales, Integration und Wohnen abgesprochen werden. Kontakt: Tobias Wobisch (tobias.wobisch@hilden.de ) für den Modulbau Breddert, Lisa Grajek (lisa.grajek@hilden.de) für die Unterkunft Schalbruch.

(cis)