Anne Pichon zeigt Querschnitt ihrer Kunst im H6 in Hilden

Hilden, : Anne Pichon zeigt Querschnitt ihrer Kunst

Die Künstlerin arbeitet nicht themenbezogen. Sie lässt sich von Eindrücken und Stimmungen inspirieren.

Die freischaffende Künstlerin Anne Pichon zeigt in einer kleinen Retrospektive eine Auswahl an Bildern, Skulpturen und Objekten. Pichon ist 1943 in Düsseldorf geboren, hat eine Ballettausbildung absolviert, ein französisches Restaurant geführt, dann Kunst studiert und sich schließlich der Malerei und Bildhauerei zugewandt.

Seit 20 Jahren ist Anne Pichon Mitglied im Haus Hildener Künstler H6. Die Arbeiten der aktuellen Ausstellung sind aus der Zeit von 1999 bis heute, sie zeigen eine Vielfalt von Gegenständlichem, Modernem und Zeitlichem.

Zu ihren Sujets sagt Pichon: „Die Richtungsweise meiner Arbeiten ist nicht unbedingt themenbezogen; ich lasse mich von Eindrücken oder Stimmungen inspirieren.“

Die öffentliche Vernissage beginnt am Samstag, 27. Juli, um 16 Uhr. Die Begrüßungsrede hält Anne Pichon selbst. Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 4. August. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr von RP ONLINE