Hilden: Anhänger löst sich von Pkw

Hilden: Anhänger löst sich von Pkw

Weil sich ein Anhänger während der Fahrt von einem Pkw gelöst hat, ist am Mittwochmorgen (6. Juli) eine 47-jährige Fahrradfahrerin an Armen und Gesicht verletzt worden. Die Frau aus Hilden musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ein 80-jähriger Mann aus Hilden befuhr um 10.30 Uhr mit seinem silber-grauen Opel Corsa, an dem ein einachsiger Anhänger befestigt war, die innerstädtische Herderstraße in Hilden in Fahrtrichtung "Auf dem Sand". Als er die in gleicher Richtung fahrende Fahrradfahrerin überholte, löste sich aus bisher noch ungeklärter Ursache der Anhänger von dem Auto. Da der Anhänger nicht durch ein Fangkabel gesichert war, rollte er ungebremst in Richtung Fahrbahnrand, wo er gegen das Fahrrad der 47-jährigen Hildenerin prallte.

Durch die Kollision wurde die Fahrradfahrerin gegen den Bordstein und auf den Gehweg gedrückt; sie stürzte und verletzte sich an Armen und Gesicht. Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins örtliche Krankenhaus gebracht, das die Patientin jedoch nach ambulanter Behandlung schnell wieder verlassen konnte. Am Anhänger und an dem Fahrrad entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 900 Euro.

Mehr von RP ONLINE