Büchermarkt: Alles begann mit einer Erbschaft

Büchermarkt : Alles begann mit einer Erbschaft

Bereits zum 30. Mal verwandelte sich am Wochenende die obere Mittelstraße in ein Antiquariat unter freiem Himmel. Der Büchermarkt zieht - insbesondere bei schönem Wetter wie gestern - viele Besucher aus der ganzen Region an.

So wie Ulrike und Frank Schwedler mit ihren Kindern Friederike (7) und Finn (12) aus Erkrath (). Die Idee zu dem Büchermarkt in Hilden hatte Bea Reinecke-Denker. Die Hildenerin erbte von ihrem Opa 10.000 Bücher. 2006 organisierte sie den ersten Büchermarkt in Hilden. Er war auf Anhieb ein Erfolg.

(RP)