1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

57 Corona-Patienten liegen im Kreis Mettmann im Krankenhaus

Corona-Lage im Kreis Mettmann : 57 Corona-Patienten liegen im Krankenhaus

Der Kreis meldet für Samstag und Sonntag insgesamt 988 Neuinfektionen. In Quarantäne befinden sich 10.025 Personen. Unser Überblick über die aktuellen Corona-Zahlen.

Fallzahlen Labortechnisch bestätigt sind im Kreis Mettmann am Sonntag 4878 Infizierte erfasst, 779 weniger als am Freitag. Davon leben in Erkrath 447 (-60; 111 neu infiziert im Vergleich zu Freitag), in Haan 298 (-30; 43 neu), in Heiligenhaus 217 (-68; 33 neu), in Hilden 574 (-67; 102 neu), in Langenfeld 612 (-159; 109 neu), in Mettmann 505 (+2; 110 neu), in Monheim 434 (-126; 69 neu), in Ratingen 782 (-95; 136 neu), in Velbert 893 (-148; 197 neu) und in Wülfrath 211 (-28; 78 neu). Der Kreis meldet für Samstag und Sonntag insgesamt 988 Neuinfektionen.

Verstorbene zählt der Kreis 881.

Impfung Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht am Wochenende keine neuen Impfzahlen. Bisher sind im Kreis 333.165 Menschen voll geimpft worden. 245.724 „Booster“-Impfungen wurden verabreicht.

Genesen 48.803 Personen (+1872).

In Krankenhäusern werden 57 (+2) Corona-Patienten aus dem Kreisgebiet behandelt. Davon 2 auf einer Intensivstation (1 unter Beatmung). Die Hospitalisierungsinzidenz liegt am Sonntag bei 4,42 (+0,04).

In Quarantäne befinden sich 10.025 Personen (+109).

Die Inzidenz liegt am Sonntag bei 1062,3 (-7,0 im Vergleich zu Freitag).

(tobi)