1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: 18-Jähriger fährt mit 1,1 Promille

Hilden : 18-Jähriger fährt mit 1,1 Promille

Am frühen Mittwochmorgen ist ein 18-jähriger Hildener, mit einem PKW Citroen, die Walder Straße in Hilden entlang gefahren. Als er von dieser mit unangepasster Geschwindigkeit nach links in die Lievenstraße abbog, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug.

Der PKW rutschte mit großer Wucht frontal gegen den Mast einer Ampelanlage. Dabei entstand erheblicher Sachschaden am nicht mehr fahrbereiten PKW, aber auch an der Ampelanlage in einer geschätzten Gesamthöhe von mindestens 8.000 Euro. Der Fahrer und zwei junge Mitfahrer blieben nach eigenen Angaben unverletzt.

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille (0,56 mg/l). Daraufhin wurden zur Beweisführung eine Blutprobe angeordnet und durchgeführt, ein Strafverfahren eingeleitet, der noch junge Führerschein des Beschuldigten sichergestellt und diesem bis auf Weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.

Angehörige des weihnachtlichen "Alkoholsünders" kümmerten sich um den Abtransport des beschädigten Fahrzeugs.

(ots)