1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: 15 000 wollen das Itter-Karree sehen

Hilden : 15 000 wollen das Itter-Karree sehen

Mit einem Fest und Tausenden von Besuchern hat das Einkaufscenter am Warrington-Platz eröffnet.

Hilden hat ein neues Einkaufszentrum, das Itter-Karree ist eröffnet. Und so viele wollten kaufen oder wenigstens gucken, dass es sich mächtig knubbelte: Immer wieder mussten die Besucher vor dem Saturn-Eingang Schlange stehen, bauten die Sicherheitsdienste die Absperrgitter wieder auf. Bis zum frühen Abend hatte Saturn-Filialleiter Christian Röhrig mehr als 15 000 Kunden gezählt, die die Schranken zum Elektromarkt passiert hatten. "Was soll ich sagen? Ich bin überwältigt. Wahnsinn! Echt toll! Damit hätte ich nicht gerechnet, sogar das Wetter hat mitgespielt", jubelte der Filialleiter, der zuvor in der Nacht kein Auge zu bekommen hatte. "Erfahrungsgemäß kommen die Gäste gerade zu einer Eröffnung aus der gesamten Region." Der Renner: Flachbildfernseher.

Noch nicht komplett angenommen wurde hingegen das neue Parkhaus in den oberen Etagen des Gebäudes: Es ist noch nicht ans Parkleitsystem angeschlossen und wurde gerade von auswärtigen Gästen offensichtlich nicht gefunden. Obwohl das Parken dort pro Stunde nur 60 Cent kostet und pro Tag maximal drei Euro, blieb dass oberste Parkdeck teilweise leer, während auf den Zufahrtsstraßen und den umliegenden Parkflächen gar nichts mehr ging.

  • Fotos : Ansturm bei Eröffnung des Itter-Karrees
  • Hilden : Gestern Hertie, heute Itter-Karree
  • Hilden : Neues Einkaufscenter wird "Itter-Karree" heißen

Offiziell eröffnet wurde das Itter-Karree von Bürgermeister Horst Thiele, der eine prächtige Torte anschneiden durfte: Die Leckerei aus Buttercreme war eine Nachbildung des Hauses, auch verziert mit dem Schriftzug. "Sie schmeckt ausgezeichnet und ist damit ein gutes Omen für das neue Center", befand Thiele — bevor die Torte in Stücken an alle hungrigen Hildener verteilt wurde. Darunter waren auch die Gewinner des Namenswettbewerbs, den die RP gemeinsam mit der Hahn-Gruppe und der Stadt ausgelobt hatte. René Lothringen, Heike Böttcher und Wilma Cresnar waren gestern da und konnten ihren Warengutscheine sowie Sekt persönlich in Empfang nehmen. "Die Haupt-Gewinnerin konnte leider nicht und bekommt ihren Preis per Post", sagte Marc Weisener von der Hahn-Gruppe. Gudrun Kordes aus Hilden war eine von fünf Einsendern, die den Namen "Itter-Karree" vorgeschlagen hatte und im Losverfahren zur Siegerin geworden.

Zufriedene Gesichter auch bei Kaiser's und Adler im Erdgeschoss. Der Supermarkt profitierte nach seiner Eröffnung eine Stunde später von den vielen Besuchern und begrüßte die Kunden mit Rosen und Vitaminhäppchen. Rainer Seuring von Kaiser's: . "Es läuft hammermäßig. wir haben noch nie mit Saturn eröffnet und profitieren von dem Ansturm." Die Modekette Adler begrüßte zahlreiche, vor allem ältere Menschen. Zwar gab es keinen Ansturm wie eine Etage höher. "Es wird aber gut angenommen", bestätigte Regionalleiterin Christina Lomberg-Feyer.

(RP)