1000 Seeräuber feiern jecke Mega-Party im Zelt

Hilden : 1000 Piraten feiern jecke Mega-Party im Zelt

Der Seeräuberball gilt als einer der Höhepunkte im Hildener Karneval. Kein Wunder, dass die Mega-Party von Kniebachschiffern und Jecken Fründen ausverkauft war.

Mehr als 1000 Jecke erlebten im Festzelt auf dem alten Markt eine „superjeile Zick“, um mit „Brings“ zu sprechen. Es gibt keinen Kostümzwang. Aber viele hatten sich als Seeräuber, Leichtmatrosen, Piraten oder Kapitäne verkleidet. Das macht den Charme des Balls aus. DJ Dirk Kern hatte keine Probleme, die Narren in Schwung zu bringen. Die beiden Hildener Prinzenpaare erwiesen den Feiernden ihre Referenz. Das Tanzcorps „Ahoi Flotte“ wurde für ihren schwungvollen Auftritt bejubelt. Um 24 Uhr war leider Schluss, so sind halt die Auflagen. Wer noch weiter feiern wollte, konnte das im „Hildener Bermuda-Dreieck“ tun. Der Seeräuberball wird gemeinsam von den Kniebachschiffern und der KG Jecke Fründe organisiert. Viele Mitglieder freuen sich schon das ganze Jahr auf diese Veranstaltung, weiß Jecke-Fründe-Präsident Christian Schumacher.