1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

WLH wünscht sich Mehrzweck- und Sporthalle im Technologiepark Haan

Stadthalle für Haan : WLH wünscht Stadthalle mit Sportnutzung

Wenige Tage nach dem Antrag der SPD-Fraktion, in Haan nach einem Standort für eine Handball-Sporthalle zu suchen, prescht die Wählergemeinschaft Lebenswertes Haan (WLH) vor. Haan fehle eine Stadthalle.

Die könnte im Bereich des Technologieparks entstehen und als Mehrzweckhalle auch für den örtlichen Sport genutzt werden. Einen entsprechenden Antrag hat Fraktionsvorsitzende Meike Lukat für die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr am 11. Februar 2020 gestellt.

In dem Schreiben Lukats an den Ausschussvorsitzenden Jens Lemke heißt es, zeitgleich kämpfe der TSV Gruiten „seit Jahrzehnten für die Sportanlagen in Gruiten“. Ende der 1990er Jahre sei geplant gewesen, eine Sportanlage im Bereich Windfoche zu schaffen. Damals sollte die Finanzierung über den Verkauf der heutigen Sportanlagenflächen zwischen Sinter- und Kalkstraße als Wohnbauland gelingen. Der aktuelle Sportplatz weist erhebliches Konfliktpotenzial (Lärmemissionen) auf. Eine richtige Vereinsgaststätte sei nicht möglich und auch bei  Trainings- und Spielzeiten muss der Schutz der Nachbarschaft berücksichtigt werden.

  • Am 9. April soll die Abwahl
    Haan : Stadt bestätigt Abwahl-Antrag
  • Kurz vor der Abwahl :, vl
    Auseinandersetzung : WLH: Stadt blockiert im Fall Formella wichtige Antworten
  • Haan : WLH fordert auf Ortstermin Ausbau der Ohligser Straße

In der Stadt fehle eine Stadthalle. Haaner Schulen müssten seit Jahren z.B. ihre Abschlussfeiern in Nachbarstädten abhalten. „Zahlreiche Veranstaltungen, die es im früheren Gruitener Bürgerhaus gegeben hatte, haben seit Jahren keinen Platz mehr in unserer Stadt“, führt Meike Lukat aus. „Dem müssen wir nach endlich entgegen wirken.“