Haan/Hilden: Weniger Arbeitslosen in Haan und Hilden

Haan/Hilden : Weniger Arbeitslosen in Haan und Hilden

In Haan und Hilden ist die Zahl der Arbeitslosen im April erneut leicht gesunken, auf jetzt 2661. Das sind 35 weniger als vor einem Monat und 129 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote für beide Städte sinkt um 0,1 Punkte auf 5,8 Prozent (Vorjahr: 6,1Prozent). In Haan liegt sie jetzt bei 5,7 Prozent (890 Arbeitslose), in Hilden bei 5,9 (1771). Dies teilte die Arbeitsagentur für den Kreis Mettmann gestern mit.

Vom Jobcenter betreut, weil oft schon längere Zeit arbeitslos, sind 1797Hildener und Haaner, 78 weniger als vor einem Jahr.

498 meldeten sich im April neu oder erneut arbeitslos, das sind 61 weniger als vor einem Monat (minus 10,9 Prozent) und 91 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 536 Personen ihre Arbeitslosigkeit (minus 47 ode 8,1Prozent) gegenüber März und minus 83 (13,4 Prozent) gegenüber dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2138 neue Arbeitslose. 2095 fanden in den ersten vier Monaten wieder eine neue Stelle.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um sieben auf 726 Stellen gesunken; im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Bestand an Arbeitsstellen nicht geändert. Arbeitgeber meldeten im April 162 neue Arbeitsstellen, 53 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 669 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum sind das 271 weniger.

(-dts)