1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Wasserverband engagiert sich für den Insektenschutz

Haan : Wasserverband engagiert sich für den Insektenschutz

Der Bergisch-Rheinische-Wasserverband hat vor seiner Hauptverwaltung an der Düsselberger Straße in Gruiten ein Wildstaudenbeet angelegt, lobt die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltschutz Haan (AGNU).

Von Wegwarte und Schwarzer Königskerze über Wiesenstorchenschnabel, Flockenblume und Wiesenwitwenblume bis hin zu Natternkopf und Gemeiner Odermennig sei alles dabei, um nur einige der fachmännisch ausgewählten ein- und mehrjährig wachsenden Wildpflanzen zu nennen. Und da die Insekten und insbesondere die Wildbienen vermutlich nicht lange auf sich warten lassen, wurde die passende Wildbienen-Nisthilfe am Rande des Wildstaudenbeetes gleich mit aufgestellt. An der „BRW-Villa“ in der Bahnstraßeeinen haben Mitarbeiter einen kleinen Blühstreifen im Bürogarten angelegt, der Insekten und Vögeln, wie aktuell dem Distelfink, Unterschlupf und Nahrung bietet. Die Aktionen des BRW zeigten sehr gut, dass auch auf kleinen Flächen im Siedlungsbereich und mit vertretbarem Aufwand sinnvolle Beiträge zum Insektenschutz geleistet werden können, lobt die AGNU.