1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Wanderung rund um die Gartenstadt Haan

Wanderung rund um Haan : Eintauchen in das verwunschene Ittertal

Die Bachtäler und Heidelandschaften rund um die Gartenstadt können Wanderer am 3. Oktober gemeinsam mit dem Geographen und zertifizierten Tourenleiter Michael Schulze erleben. Die Wanderung ist Bestandteil des Jubiläums 100 Jahre Stadtrechte Haan.

Aus Teilabschnitten des Neanderlandsteigs und der Neanderland-Erlebnischleifen sowie lokaler Wanderwege ist eine vielfältige Rundtour entstanden. Für die Wanderung sind 5.15 Stunden angesetzt. Los geht es um 10.30 Uhr an der Heidberger Mühle, Walder Straße 50. Erwachsene zahlen 14 Euro, Kinder bis 14 Jahre zehn Euro. Eine vorherige Anmeldung www.weggefaehrte.com und www.haan.de, telefonisch unter 0176 27095793 oder per Email an info@weggefaehrte.com ist erforderlich.

Herr Schulze, wie lange arbeiten Sie schon als Tourenleiter?

Michael Schulze Seit fünf Jahren biete ich geführte Touren im ganzen Rheinland und der Eifel an. Meine Touren sind alle in höchstens anderhalb Stunden von Köln aus erreichbar. Dort arbeite ich als Radverkehrsplaner, ursprünglich bin ich Geograf. Durch meine Arbeit komme ich viel rum und lerne so unterschiedliche Gegenden kennen. So habe ich anfangs nur Wandertouren für Freunde gemacht.

Müssen Sie sich für Ihre Touren  vorbereiten?

Schulze Ich laufe alle Touren vorher ab und schaue, dass diese möglichst viel Abwechslung bieten. Außerdem recherchiere ich dann im Vorfeld über die jeweiligen Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel was es mit der Burg vor Ort auf sich hat.

  • Die Haaner Klimaschutz-Managerin Janina Müller begrüßt
    Motivation fürs Klima-Engagement : Zwischenstopp der Klimatour in Haan
  • Wanderroute Korschenbroich Haus Horst
    Zu den Burgen und Schlössern in Korschenbroich : Eine Wander-Tour entlang der Stadtgeschichte
  • Die ersten weichen Cross-Boule-Bälle flogen schon
    Bergische Wanderwoche 2021 in Hückeswagen : Auch eine Kölnerin kommt zur Bouletten-Tour

Wo genau führt die Wanderung um Haan entlang?

Schulze Sanft ansteigend folgen wir dem schönen Haaner Bachtal auf die Nordseite der Gartenstadt. Dort erwartet uns mit dem Hühnerbachtal ein besonderes Highlight der Haan-Umrundung: Das idyllische mit Buchen bestandene Bachtal besticht durch eine besondere Atmosphäre – in seinem westlichen Abschnitt trumpft es mit dem gleichnamigen Naturschutzgebiet ganz groß auf. Und weiter geht es mit den offenen Heidelandschaften Spörkelnbruch und Kesselsweier.  Der Jaberg und Sandberg werden die höchsten Erhebungen der Tour. Vom dünengleichen Sandberg reicht der Blick bis nach Düsseldorf. Zum Abschluss tauchen wir in das verwunschene Ittertal im Süden der Stadt ein.

Wie häufig haben Sie die Haan-Umrundung schon gemacht?

Schulze Ehrlich gesagt nur einmal vor zwei Jahren. Daher ist sie für mich nicht ganz neu – allerdings werde ich mir vorher dazu nochmal meine Aufzeichnungen anschauen. Die Tour ist vom Landschaftserlebnis sehr schön, weil sie zeigt wie eng sehr dicht besiedeltes Gebiet und Natur beieinanderliegen.