1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Verkehrsberuhigter Bereich für die Schillerstraße in Haan

Stadtplanung : Verkehrsberuhigter Bereich für die Schillerstraße

Nachdem die ursprünglich einmal vorgesehene Brücke über das Sandbachtal nicht kommt, gibt es für Fußgänger und Radfahrer nun eine andere Lösung für das Überqueren der Schillerstraße an ihrem tiefsten Punkt: Der Verkehrsausschuss SUVA beschloss jetzt in seiner Sitzung einen verkehrsberuhigten Bereich.

Hierfür soll die Fahrbahn mittels einer Rampe auf das Niveau des Gehweges angehoben werden. Die gesamte Fläche soll in einem anderen Belag ausgeführt werden, um sich vom Rest der Straße und insbesondere von der Fahrbahn abzugrenzen.

Der Vorschlag wurde mit breiter Mehrheit (12 Ja-Stimmen) bei drei „Nein“ und zwei Enthaltungen angenommen. Einzig die SPD hatte dagegen gestimmt. Sie bevorzugt eine andere Variante, bei der ein Fußgängerüberweg eingerichtet worden wäre. Zudem hätten zwei flankierende Radfahrerfurten markiert werden müssen, denn Fußgänger und Radfahrer kreuzen nicht an derselben Stelle. Die Fahrbahn wäre eingeengt und auf das Niveau des Gehweges angehoben worden. Gegebenenfalls hätten auch die beiden Baumscheiben, die sich im Bereich des Überwegs befinden, versetzt werden müssen.