1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Unterkunft Neandertalweg bleibt frei

Haan : Unterkunft Neandertalweg bleibt frei

Seit Monaten ist das am Neandertalweg errichtete neue Übergangsheim frei, während die Verhältnisse in anderen Unterkünften zu wünschen übrig lassen. Meike Lukat, Fraktionsvorsitzende der WLH, forderte deshalb jetzt im Stadtrat, die Bewohner des alten Heims Ellscheid an den Neandertalweg umzuquartieren. Im alten Container am Ellscheid gebe es Kakerlaken, Ratten und Mäuse im Küchenbereich. Die Stadt sollte den Menschen ein ordentliches Quartier bieten.

Sozialdezernentin Dagmar Formella stellte daraufhin klar, dass die Unterkunft Neandertalweg auch weiterhin frei bleiben werde. Derzeit verfolge die Stadt das Ziel, Flüchtlinge vornehmlich an der Kaiserstraße (frühere Landesfinanzschule) und an der Düsselberger Straße (früheres Rockwell-Gebäude) unterzubringen.

Im Heim Ellscheid 1 lebten aktell 29 Menschen. Stadt und Gesundheitsamt hätten die Schädlingslage im Griff. "Wir verändern da nichts", betonte Formella und nannte Verunreinigungen, die nahen Pferde-ställe und auch die Bausubstanz als begünstigende Faktoren für Schädlinge. Sicher müsse darauf geachtet werden, dass die Situation sich nicht verschärfe. Die Ressource Neandertalweg solle erst langfristig genutzt werden. Der Container-Standort am Neandertalweg war im Januar 2016 in Betrieb genommen und steht der Stadt so noch knapp vier Jahre lang zur Verfügung. Laut Stadtverwaltung könnten am Neandertalweg 45 Flüchtlinge leben.

(-dts)