1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Unfall in Haan: Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Aus dem Polizeibericht : Motorradfahrer wird bei Sturz in Haan schwer verletzt

Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Essen ist Mittwochmittag in Haan bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er hatte keinen Führerschein.

Wie die Polizei am Abend berichtete,  fuhr der junge Mann gegen 12.25 Uhr aus Hilden kommend über die Ohligser Straße durch Haan. Auf Höhe der Hausnummer 169 verlor er in einer leichten Kurve ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über seine Maschine und stürzte zu Boden. Dabei rutschte er mit dem Motorrad gegen einen am Straßenrand abgestellten Volvo XC60.

Mehrere Zeugen hatten den Unfall beobachtet und sich umgehend um den Verletzten gekümmert sowie die Rettungskräfte und die Polizei informiert. Der 22-Jährige, der zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, hatte nach Auskunft der Polizei das Motorrad von einem Freund ausgeliehen. Der junge Mann selbst war nicht im Besitz eines Führerscheines. Jetzt läuft gegen ihn ein Strafverfahren. Am Motorrad entstand Totalschaden, auch der Volvo wurde erheblich beschädigt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 8000 Euro. Für die  Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Straße ab. Ob auch gegen den Halter des Motorrads ein Verfahren eingeleitet wird, weil er zugelassen oder angeordnet hat, dass sein führerscheinloser Freund mit dem Motorrad unterwegs war, wird aktuell noch geprüft.

(-dts)