Tierklinik Neandertal baut Angebot aus

Haan: Tierklinik Neandertal baut aus

Vor sechs Jahren siedelte sich das Krankenhaus für Kleintiere in Haan an. Seitdem ist die Zahl der Patienten jedes Jahr um mehr als zehn Prozent gestiegen.

Wenn es ihren besten Freunden schlecht geht, steuern viele Halter von Hunden und Katzen die Tierklinik Neandertal an. Dort gibt es einen 24-Stunden-Notdienst, auch am Wochenende und an Feiertagen. Ärzte und Mitarbeiter sind kompetent. Und das medizinische Equipment ist ebenso gut wie im Humanbereich. Bei Facebook geben die Kunden (308 Bewertungen) dem Krankenhaus für Kleintiere 4,2 von fünf Sternen. Die Zahl der Patienten hat sich in den vergangenen acht Jahren auf annähernd 30.000 nahezu verdoppelt. Sie kommen aus einem Umkreis von rund 100 Kilometern. Die Klinik arbeitet mit 200 überweisenden Tierärzten zusammen.Deshalb nehmen die Klinikleiter Dr. Peter Engelhardt und Dr. Marcus Hess jetzt einen sechsstelligen Betrag in die Hand und bauen die Tierklinik Neandertal aus. Vor sechs Jahren war sie von Erkrath nach Haan umgezogen in ein modernes Gebäude an der Landstraße 51. Es liegt verkehrsgünstig ganz nah an der A-46-Anschlussstelle Haan-Ost.

Lesen Sie hier mehr über die Tierklinik Neandertal.

Bis Ende August/Anfang September entstehen im Erdgeschoss unter anderem drei zusätzliche Behandlungsräume (dann gibt es zehn) sowie einen Aufwachraum für Tiere in Narkose. Dieser Tage wird ein Magnetresonanztomograph (MRT) der neuesten Generation geliefert. Er erweitert die Diagnose-Möglichkeiten, insbesondere im Bereich der Neurologie und Orthopädie, erläutert Peter Engelhardt. Eine Station zieht in den ersten Stock, die Isolierstation wird vergrößert. Die Physiotherapie erhält einen eigenen Bereich. Die Ärzte bekommen ein eigenes großes Büro mit mehreren Computerarbeitsplätzen. Auch die Verwaltung braucht mehr Platz. Inzwischen beschäftigt die Tierklinik 75 Mitarbeiter. „Wir suchen noch Tierärzte in Voll- und Teilzeit“, sagt Personalleiterin Silke Ströter: „Ebenso Auszubildende zu Tiermedizinischen Fachangestellten und Kaufleute für Büromanagement.“ Die Klinik bildet auch Fachtierärzte für Kleintiere aus.

  • Tierklinik einmal anders: Beste Behandlung für Vierbeiner

„Wir haben uns einem hohen tiermedizinischen Level verschrieben“, betont Klinikleiter Peter Engelhardt: „Wir decken die meisten Fachbereiche der Kleintiermedizin ab. Ständige Aus- und Weiterbildung inhouse und auf nationalen wie internationalen Fortbildungsveranstaltungen ist für alle Ärzte und Helfer selbstverständlich und verpflichtend.“

Zum „Tag der offenen Tür“ am 23. September soll der Klinik-Ausbau auf jeden Fall fertig sein. Dann können sich Besucher bei Führungen selbst ein Bild von der neuen Tierklinik machen. Dabei werden ihnen Themen wie Not- und Wundversorgung, Orthopädie, Neurologie, Internistik und diagnostische Möglichkeiten in Kleingruppen nahe gebracht.

Mit Hunden und Katzen ist es wie mit Kindern. Krank werden sie meist, wenn die Praxen der niedergelassenen Tierärzte längst geschlossen sind. Deshalb will die Tierklinik Neandertal ihren Notdienst noch weiter ausbauen, kündigt Engelhardt an.