1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Streit zwischen Hundehaltern in Haan eskaliert

Angriff in Haan : Streit zwischen Hundehaltern eskaliert

Ein verbaler Streit unter Hundehaltern eskaliert. Ein etwa 30 Jahre alter Mann attackiert dabei laut Polizei einen 59-jährigen Haaner. Die Beamten suchen Zeugen.

Nach einem Streit zwischen zwei Hundehaltern sucht die Polizei nun einen etwa 30 Jahre alten Mann, der einen 59-Jährigen verletzt haben soll.

Wie die Beamten mitteilen, waren die beiden Männer zwischen 15.15 und 15.30 Uhr mit ihren Hunden an der Erkrather Straße unterwegs. Dort kam es auch zu der zunächst verbalen Auseinandersetzung.

Doch der Streit eskalierte laut Polizei: Der etwa 1,85 bis 1,90 große, kräftige Mann mit kurzen, schwarzen Haaren hat dem 59-Jährigen eine Kopfnuss versetzt. Mit Nasenbluten ging der Haaner nach Hause und rief die Polizei.

Die Beamten machten sich sofort auf die Suche nach dem anderen Hundehalter, fanden ihn aber nicht. Der 59-Jährige konnte den Mann recht gut beschreiben, seinen Hund jedoch nicht.

Die Polizei in Haan fragt nun: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kennt eine Person, auf die die Beschreibung zutrifft? Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 02129 9328-6480 entgegen.