1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Stadtbücherei Haan Sommerleseclub

Leselogbuch führen und Urkunde sichern : Sommerleseclub trotz Corona-Auflagen

Mit Masken, Desinfektionsmitteln und Schutzwänden fühlt sich das Veranstaltungsteam gut gerüstet.Nur die Begleitveranstaltungen und die große Abschlussparty können in diesem Jahr nicht stattfinden, sollen aber eventuell nachgeholt werden.

Mit Spaß die Lese- und Schreibkompetenz von jungen Menschen stärken: Das ist das Ziel des Sommerleseclubs, bei dem seit vielen Jahren auch die Stadtbücherei Haan mitmacht. „Der Leseclub findet trotz der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr statt“, informiert Büchereileiter Roman Reinders, und zwar vom 30. Juni bis zum 15. August

Das Bücherei-Team habe sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, sei doch großer Aufwand zu betreiben, um alle Auflagen zu erfüllen. Aber mit Einsatz Masken, Desinfektionsmitteln und Schutzwänden fühlt sich das Team gut gerüstet. Reinders: „Nur die Begleitveranstaltungen und die große Abschlussparty kann in diesem Jahr nicht stattfinden, wird aber eventuell nachgeholt.“

 Das Konzept: Die Teilnehmer melden sich für den Leseclub an und erhalten mit ihrem Clubausweis das Recht, einen eigens dafür erworbenen Bestand an Neuerscheinungen exklusiv zu nutzen. Bei der Abgabe des Buches geben sie kurz Auskunft über Inhalt und Personen der Handlung. „Können sie am Ende in ihrem Leselogbuch die Lektüre von mindestens drei Büchern nachweisen, erhalten Sie eine Teilnahmeurkunde.“

  • Was ein eingefleischter Leser ist, der
    Vergnügen für Leser aller Altersklassen : Sommerleseclub 2020 beginnt Ende Juni
  • Yvonne Klebsch mit neuen Büchern und
    Heiligenhaus : Ein Leseclub erfindet sich neu
  • Sie stellten die Aktion vor: Von
    Freizeit in Viersen : Sommerleseclub steht allen offen

Alternativ zum Logbuch ist auch ein Online-Konto. „Damit lässt sich im virtuellen Bücherregal nachschauen, welche Bücher die Teilnehmer bereits gelesen haben, sie können Fragen zu Büchern beantworten, Buchbewertungen abgeben und vieles mehr.“ Auch Inhalte von Hörbüchern dürfen referiert werden.

Kinder können dabei allein Leselogbücher pflegen und sich für Urkunden qualifizieren, aber auch die Anmeldung in Gruppen gemischten Alters ist möglich. „Familien oder Freunde können sich in Teams von bis zu fünf Personen anmelden“, sagt Roman Reinders. Damit sich möglichst viele kleine und große Leser von dem Angebot angesprochen fühlen, ist die Nutzung der Buchbestände im Leseclub-Zeitraum auch ohne Büchereiausweis kostenfrei möglich.

Ermöglicht wird der Sommerleseclub durch den Freundeskreises der Stadtbücherei, die Haaner Jugendförderung Karin und Gerhard Schmitz Stiftung und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Stadtbücherei ist telefonisch erreichbar unter 02129 911-423.