Haan: Stadt prüft dritte Kita-Gruppe an der Kurze Straße

Haan: Stadt prüft dritte Kita-Gruppe an der Kurze Straße

Nach zähem Ringen hat der Jugendhilfeausschuss jetzt mehrheitlich beschlossen, die Einrichtung einer weiteren Gruppe an der Kita Kurze Straße prüfen zu lassen. An die Stadtverwaltung erging ein entsprechender Auftrag.

Die evangelische Kindertagesstätte muss saniert oder womöglich neu gebaut werden, da das alte Haus Feuchteschäden aufweist. In dieser Zeit sollen Container im Garten Kinder und Erzieher aufnehmen. Bei dieser Gelegenheit könnten statt bisher zwei auch drei Gruppen in die Container einziehen. Das ist räumlich und technisch machbar, bestätigte Reinhard Pech, im Presbyterium zuständig für das Kita-Wesen in Haan. Stadt und Gemeinde müssen sich nun über die Finanzierung einigen. Die Stadt ist bereit, weitere Erzieher auf eigene Kosten einzustellen, die später in die noch neu zu bauende Kita am Erikaweg wechseln können.

(arue)
Mehr von RP ONLINE