1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Stadt Haan erhebt im Juni und Juli nur 50 Prozent der Kita-Beiträge

Gebühren-Nachlass : Elternbeiträge: 50 Prozent in Kindertageseinrichtungen

Ab dem 8. Juni startet in den Kindergarteneinrichtungen und der Kindertagespflege ein eingeschränkter Regelbetrieb (grundsätzlich 35 statt 45 Wochenstunden, 25 statt 35 Wochenstunden und 15 statt 25 Wochenstunden).

Die Landesregierung hat sich mit den Kommunen darauf verständigt, dass den Eltern die Elternbeiträge für die Monate Juni und Juli zur Hälfte erlassen werden, weil der Regelbetrieb aufgrund der Infektionslage weiterhin qualitativ und quantitativ mit Einschränkungen verbunden ist. So heißt es in einer Presseinformation des Landes vom 26. Mai).

Land und Kommunen teilen sich den Einnahmeausfall, so dass ab dem 1.Juni bis zum 31. Juli die Aufteilung nach dem Schema 50 Prozent  Eltern, 25 Prozent Land und 25 Prozent Kommunen erfolgen soll.

Diesem Verfahren möchte sich die Stadt Haan gern anschließen und wird dem Haupt- und Finanzausschuss einen entsprechenden Beschlussvorschlag unterbreiten. Dies teilte die Verwaltung jetzt in einer Info-Mail mit.

Sofern das Gremium zustimmt, wird der Elternbeitragsanteil für Juni aus kassentechnischen Gründen erst mit dem halbierten Beitrag für den Monat Juli abgebucht, so dass im Juni keine Abbuchung erfolgt und dafür im Juli der übliche Beitrag erhoben wird.