Staatsanwalt ermittelt gegen Haans Beigeordnete

Eilmeldung aus dem Rathaus: Staatsanwalt ermittelt gegen Erste Beigeordnete Dagmar Formella

Bürgermeisterin Bettina Warnecke hat ihrer Stellvertreterin vorläufig die Führung der Dienstgeschäfte untersagt.

Grundlage hierfür sei eine Prüfung des Rechnungsprüfungsamtes zu Verstößen gegen Vergabevorschriften, teilt Warnecke mit: „Gegen Frau Formella ist ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft Wuppertal anhängig.“ Die Bürgermeisterin betont, das mit dem vorläufigen Verbot der Führung der Dienstgeschäfte „keinerlei Aussage über eine tatsächliche Verfehlung“ verbunden sei. Mehr wollte die Bürgermeisterin am Freitagnachmittag (12. Oktober) zu dem Fall nicht sagen.

Dagmar Formella ist seit November 2006 Beigeordnete für Finanzen, Soziales, Jugend, Schule und Sport in Haan. Im Mai 2014 wurde sie mit großer Mehrheit für eine zweite Amtszeit von acht Jahren wiedergewählt. Das war ein Vertrauensbeweis der Ratsmehrheit und Anerkennung für ihre Arbeit.

  • Ehrenamt : Bürgermeisterin dankt dem Team

Formella stammt aus Remscheid, wo sie sieben Jahre Referentin des Oberstadtdirektors war. Von 1991 bis 2004 leitet sie im westfälischen Unna das Personalwesen der Stadt. Danach wechselte sie zum Kreis Düren, wo sie bei der Umstellung auf das Neue Kommunale Finanzmanagement Erfahrungen im Finanzwesen sammelte.