Sporthalle Adlerstraße ist wieder freigegeben

Haan : Halle Adlerstraße: Schäden am Boden sind repariert

(-dts) Wegen Schäden am Boden war die Sporthalle Adlerstraße rund zwei Wochen gesperrt. An den Fugen rund um die „Bodentanks“ genannten Steckhülsen für Geräte hatte sich Nässe gesammelt und dazu geführt, dass sich der Belag hochwölbte.

Wegen der damit verursachten Stolper- und Unfallgefahren hatte sich das Gebäudemanagement Anfang Mai zur Sperrung der Sporthalle entschlossen. Die schnellstmögliche Reparatur wurde mit Blick auf Schul- und Vereinssport in die Wege geleitet.

In der vorigen Woche waren Fachhandwerker in der Sporthalle. Sie trockneten die schadhaften, nassen Stellen und verklebten den Belag neu. Der Turnwettkampf des Haaner Turnerbundes am Wochenende konnte  wieder stattfinden. Seit Dienstag ist der Schulsport wieder möglich. Der Haaner Turnverein und auch die HSG „Adler“ Haan mussten Spiele in andere Hallen verlegen. Die Handballer der Unitas können froh sein, dass der Schaden erst zum Saisonende auftrat. Denn nur an der Adlerstraße dürfen die Ballsportler zu bestimmten Zeiten mit Haftmittel trainieren oder Punktspiele absolvieren.

Sechs Jahre ist es her, seit im Sommer 2013 die Sporthalle nach 18 Monate langer und rund 1,55 Millionen Euro teurer Kernsanierung runderneuert (und mit neuem Boden) wieder eröffnet wurde.

Mehr von RP ONLINE