Haan: SKFM hat Trägerschaft für Ganztag gekündigt

Haan : SKFM hat Trägerschaft für Ganztag gekündigt

Der Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM) Haan will nicht länger Träger der Offenen Ganztagsschule (OGS) an der katholischen Don-Bosco-Schule sein. Im Stadtrat berief sich CDU-Ratsherr Vincent Endereß auf eine E-Mail, mit der sich Eltern der Schule an die Fraktionen gewandt hätten und fragte nach dem Stadt der Dinge. Schuldezernentin Dagmar Formella bestätigte die Kündigung durch den Sozialverband und kündigte an, dass der Bildungsausschuss sich in seiner Novembersitzung mit dem Thema befassen werde. Und zwar im Rahmen seiner Haushaltsplanberatungen.

Verwaltungsintern habe es schon erste Gespräche mit der Leitung der Don-Bosco-Schule gegeben. Zu Jahresbeginn war es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen SKFM und Stadt gekommen. Der Verein forderte als Träger des OGS-Betriebes an der Don-Bosco-Grundschule von der Stadt Haan einen Defizitausgleich von 83.602 Euro. Die Stadt überlegte hingegen, sich von freien Trägern zu trennen, die weiterhin Defizitausgleiche fordern. Auf Nachfrage von Jochen Sack (GAL) im Stadtrat bestätigte Dagmar Formella, dass es jüngst eine Begehung aller Standorte des offenen Ganztags gegeben habe. Das alles werde im Bildungsausschuss vorgestellt. Die Gemeindeprüfungsanstalt habe der Stadt aufgegeben, das Themenfeld Offener Ganztag zu analysieren.

In der Grundschule Unterhaan hatte es im Spätsommer 2016 einen Trägerwechsel gegeben. Nach Kündigung durch den Verein "Private Kindergruppe Haan" hatte der Verein "Interaktiv" die Betreuung übernommen.

(-dts)
Mehr von RP ONLINE